Seiten

Montag, 27. Juni 2016

Ran an die UFOs!

Ist eine Initiative von Yvonet! Neulich fragte mich meine Mitteltochter nach einem neuen Quill. Spontan kamen mir Ideen für 2 mögliche Designs und ich hatte große Lust gleich anzufangen. Dann fiel mir ein, das da noch einige unfertige Quilts liegen…. Hm, dann schon wieder etwas Neues anfangen??!! Um einen Überblick zu bekommen zählte ich meine UFOs (UnFertige Objekte). Hier das Ergebnis: 3 Winterkleider, 2 Sommerkleider, 1 Unterhose, 1Schlafanzughose, 1 Rock, 5 (!!!!) Quilts, 2 Strickprojekte, 1 Häkeldecke. Da hat sich einiges angesammelt!!! Die Projekte, die ich noch gerne Nähen möchte und für die ich auch schon den passenden Stoff habe, sind hier NICHT mitgezählt! Das muß sich ändern, dieser "Berg" muß Stück für Stück abgearbeitet werden! Um meinen Vorsatz umzusetzen werde ich die Erfolge HIER zeigen. Vielleicht werfe ich das eine oder andere Teil auch weg, wenn eine Fertigstellung sich wirklich nicht lohnt! Vielleicht schaffe ich auch nicht jeden Monat etwas, aber der Wille ist da! Ich lege einfach mal los und gucke was dabei so heraus kommt! Und bevor der Quillt für die Mitteltochter begonnen wird, sollen 2 von 5 unfertigen Quilts fertig werden!  Basta!
PS: Diese Gedanken, die ich hier veröffentliche, habe ich vor 10 Tagen gehabt! Der UFO-Abbau ist also bereits im Gange und ich kann am 30.6.16 schon etwas zeigen.

Ran an die UFOs!

Ist eine Initiative von Yvonet! Neulich fragte mich meine Mitteltochter nach einem neuen Quill. Spontan kamen mir Ideen für 2 mögliche Designs und ich hatte große Lust gleich anzufangen. Dann fiel mir ein, das da noch einige unfertige Quilts liegen…. Hm, dann schon wieder etwas Neues anfangen??!! Um einen Überblick zu bekommen zählte ich meine UFOs (UnFertige Objekte). Hier das Ergebnis: 3 Winterkleider, 2 Sommerkleider, 1 Unterhose, 1Schlafanzughose, 1 Rock, 5 (!!!!) Quilts, 2 Strickprojekte, 1 Häkeldecke. Da hat sich einiges angesammelt!!! Die Projekte, die ich noch gerne Nähen möchte und für die ich auch schon den passenden Stoff habe, sind hier NICHT mitgezählt! Das muß sich ändern, dieser "Berg" muß Stück für Stück abgearbeitet werden! Um meinen Vorsatz umzusetzen werde ich die Erfolge HIER zeigen. Vielleicht werfe ich das eine oder andere Teil auch weg, wenn eine Fertigstellung sich wirklich nicht lohnt! Vielleicht schaffe ich auch nicht jeden Monat etwas, aber der Wille ist da! Ich lege einfach mal los und gucke was dabei so heraus kommt! Und bevor oder Quillt für die Mitteltochter begonnen wird, sollen 2 von 5 unfertigen Quilts fertig werden!  
PS: Diese Gedanken, die ich hier veröffentliche, habe ich vor 10 Tagen gehabt! Der UFO-Abbau ist also bereits im Gange und ich kann am 30.6.16 schon etwas zeigen.

Montag, 23. Mai 2016

Zusammenfassung Woche No3 - MMMay2016

Pfingsten war in Berlin ziemlich kalt. Pfingstmontag endetet dann sehr bequem auf dem Sofa.
Montag, 16.5. saß ich abends erschöpft nach schöner Radtour auf dem Sofa in Kuschelhose - einfacher Schlafanzughosen Schnitt. Stoff ist vom Stoffmarkt, Sweatshirtstoff mit Alpenfleece innen.
Dienstag, 17.5. wieder in Rock und Strumpfhose - es ist immer noch kalt in Berlin! Üblicher Schnitt Ottobre.
Donnerstag, 19.5. noch mal in Jeans und in Bluse - Blusen Schnitt Susie Blouse von Sew over it. An diesem Schnitt habe ich an den Schultern und Armen etwas gefummelt. Die Schulternaht sitzt sehr weit hinten und die hintere Armkugel hat ziemlich viel Mehrweite… sieht fast aus wie ein Puffärmel - das mag ich eigentlich nicht. Für weitere Blusen muß das geändert werden. Ansonsten mag ich die Bluse mit dem Ärmel sehr!
Samstag, 21.5. wieder schön warm und wieder im Rock!
Sonntag, 22.5. in Jersey Kleid nach Burda 7828. Am Oberteil gab es auf der einen Seite ein Wickelteil, das habe ich weggelassen. Den Stoff gab es mal auf dem Markt. So, schon ist die dritte Maiwoche um!


Sonntag, 22. Mai 2016

Zusammenfassung Woche No2 - MMMay2016

Eine verspätete Zusammenfassung der zweien Mai Woche beim MMMay2016.
Montag, 9. Mai, trinke ich morgens - wie jeden Morgen - Tee in meinem Kimono Morgenmantel. Den Stoff kaufte ich auf den Markt, er war ziemlich schnell ausverkauft. Gerne hätte ich mehr gekauft. Im Frühjahr sah ich den Stoff bei Stoff und Stil in Berlin! Ich könnte also, wenn ich wollte…
Dienstag, 9. Mai, mal wieder in Rock! Mein altbewährter Basic-Rockschnitt.
Mittwoch, 11.Mai, im blumigen Jeansstretch - Schnitt Ameland von Schnittreif
Donnerstag, 12. Mai, trage ich meinen Hollyburn Rock in Babycord - Schnitt von Sewaholic
Samstag, 14. Mai - mal nicht in Rock!!! Sondern in Hose, Jeans nach Burda Schnitt 4/2000, sehr bequem!

Samstag, 14. Mai 2016

Esme Maxi Cardigan

Immer wieder tauchte in der Näh-blogger-Welt der Esme Maxi Cardigan von Named auf. Fand ich auf den ersten Blick ganz nett - aber nicht für mich. Ich bin ja nicht so groß und ich finde lange Strickjacken sehen bei mir ziemlich schaurig aus. Damit wirke ich ja noch kleiner! Für meine bildhübschen langbeinigen Töchter jedoch ein idealer Schnitt und in dieser Generation modisch zur Zeit total angesagt. Schönen Strickstoff konnte ich bei Thatchers im Atelier in Neuköln kaufen - Glück gehabt, denn es war vom blauen Stoff der letzte Rest vom Ballen...
Schneeweißchen und Rosenrot wünschten sich aufgesetzte Taschen, also minimale Änderungen im original Schnitt. Und kürzer sollten die Jacken auch werden, nur bis zum Knie. Das spart Stoff! Knöpfe waren nicht erwünscht. Dank der Overlock ist Esme auch ziemlich schnell genäht! 
Und weil es so schön und schnell war gleich noch eine Esme - ein nachträgliches Geburtstagsgeschenk aus weichen Baumwoll/Viskose-Jersey. Diesmal mit eingesetzten Taschen wie im Schnitt angegeben. Wie man das noch geschickter hinbekommt zeigt Wiebke. Hier wollte ich eigentlich eine längere Jacke nähen, doch … wieder gekürzt aus Eigennutz! Der Stoff von Hüco ist so kuschelig weich und ich wollte den letzen Rest für mich behalten! Spätestens nach dieser Esme ist mit klar, das ich auch eine brauche! Vielleicht mache ich es wie Kleidermanie und passe den Cardigan etwas an meine Größe an. Ich gucke schon mal nach schönem Strickstoff….

Montag, 9. Mai 2016

Zusammenfassung Woche No 1 - MMMay2016

Hier nun eine kleine Zusammenfassung der letzten Woche von meinem MMMay2016. Normalerweise ziehe ich nicht jeden Tag etwas frisches an, deshalb gibt es auch nicht von jedem Tag ein Foto.
Sonntag, 1.5. war ich eher unauffällig gekleidet. Der Rock ist mein Basic-Rockschnitt aus einer Ottobre, leider weiß ich nicht aus welcher! Der Stoff ist Dunkelgrau mit winzigen eingearbeiteten bunten Fäden, gekauft vor ein paar Jahren mit Kaze am Maybachufer.
Dienstag, 3.5. konnte ich mein Ladyskater No1 ausführen. Für ein Probekleid in meinen Augen sehr gelungen, obwohl ich mir am Anfang bei dem Stoff nicht ganz sicher war. Inzwischen mag ich dieses Kleid sehr!
Mittwoch, 4.5. in Hollyburn Jeansrock und Ajaccio Tshirt. Für meinen Hollyburn Rock habe ich den Formbund meines Basic-Rockschnitts kopiert und statt des vorgesehenen Streifen angesetzt. Gefällt mir vom Sitz her besser, wobei mir das Original optisch besser gefällt. Das Tshirt ist eigentlich ein Kleidschnitt und näht sich ziemlich flott. Trägt sich auch sehr schön! Das Preis/Leistungs/Verhältnis (Eine Größe + eine Ärmelvariante Cap Sleeve) finde ich persönlich nicht ganz so optimal, aber ich verstehe auch, das man mit Schnittentwurf und -Verkauf Geld verdienen möchte. Insgesamt hat sich der Kauf gelohnt und ich werde bestimmt noch mehr Shirts nähen.
Donnerstag, 5.5. für ein Kaffeekränzchen im Erdbeerkleid, genäht vor 2 Jahren HIER schon mal gezeigt.
Freitag, 6.5. war das Motto Gelb - hier mit gefülltem Beutel nach einem wunderbaren Marktbesuch mit #Nähnerds von Nah und aus der Ferne. Auch hier der Rock im Ottobre Basic Schnitt - Jeansstretch Stoff. Das war meine erste Woche, die sich im Grunde nicht viel von anderen Monaten unterscheidet, da ich inzwischen fast immer etwas Selbstgenähtes trage!




Samstag, 30. April 2016

Me Made May 2016

Ende Dezember 2012 habe ich ernsthaft begonnen Kleidung zu nähen. Das eine oder andere Teil ist schon vorher mal entstanden, aber es zog mich doch immer wieder hin zu Patchwork, da fühlte ich mich sicherer. Anfang 2013 habe ich mich selbstständig gemacht und war der Meinung, das ich als "Chefin" nicht mehr nur in Hoodie, Jeans und Turnschuhen durch die Gegend laufen könnte. Mit Hilfe von lieben Inspirationen, Schnittanregungen, tollen Nähkränzchen und eine geduldigen Nählehrerin bin ich also seit Januar 2013 beim Kleidung nähen voll dabei. Und ich muss sagen, es ist für mich mit eine der befriedigendsten Tätigkeiten auf der ganze Erde! In drei Jahren habe ich so viel gelernt und betrachte nun Schneiderberuf, Schnittkonstruktionen und Textil/Modedesign mit absoluter Hochachtung. 
Eine Kleiderstange war früher nie notwendig, da weder Blusen, noch Röcke oder Kleider sich in meiner Garderobe befanden….Nun sieht das total anders aus - es gibt alleine bei den Röcken eine große Auswahl. Durch meine Arbeit bleibt für das Bloggen wenig Zeit - Nähen hat immer Vorrang - so das ich hier wenig vom Genähten gezeigt habe. Außerdem fühle ich mich in meiner selbstgenähten Kleidung absolut wohl. Damit ihr gucken könnt, was in 3 Jahren so entstanden ist und um Euch zum selber nähen anzuregen nehme ich am MMMay2016  teil - den Zoe vor 6 Jahren ins Leben gerufen hat - mit mindestens 4 Tragefotos pro Woche von meiner selbstgenähten Garderobe (vielleicht in  einem Wochenpost zusammengefasst). Dazu je nach Lust, Laune und Zeit auch Text über Schnitt und Stoff. Mehr Fotos findet ihr auf von mir Instagram, da es einfacher und schneller geht.