Seiten

Sonntag, 18. Februar 2018

Ein neuer Versuch - Fühlingsjäckchen Knitalong

Sehr gewagt von mir, zum Knitalong einen Post zu schreiben!! Wollte ich eigentlich gar nicht, doch in netter Runde vor einer Woche wurde ich von Rothedinge schon fast gezwungen… Mehrfach habe ich das FJKA versucht - nie wirklich erfolgreich. Zwei Miete Jacken sind mehr schlecht als Recht fertig, aber so gut wie nie getragen worden. Irgendwie klappt das mit mir und den Strickjacken nicht. Nachdem das Tücher Stricken recht gut lief, wollte ich einen Pulli wagen - letztes Frühjahr. Maschenprobe, Auszählen, Maschen Aufnehmen und Bündchen stricken … dann lag das gute Stück bis Weihnachten, wurde zwischen den Jahren weiter bestrickt … und liegt nun wieder. Um den Pulli fertig zu stricken brauche ich einen Tritt in den Allerwertesten sanften Schubs und das ist nun mein Plan: Der Pullover soll zum FJkA Finale fertig werden!
Meine Vorlage ist ein warmer gekaufter Woll Pullover, den ich gerne mag und der gut sitzt - meine ausgewählte Wolle ist auch dick und winterlich - nicht frühlingshaft, doch das ist mir egal. Vielleicht gibt es im Frühling noch den einen oder anderen Tag, an dem ich den Pulli überziehen kann. Als nächstes werden die Maschen für die Ärmel angeschlagen. Wenn beide Ärmel hoch gestrickt sind wird alles auf eine Nadel genommen und zum Hals fertig gestrickt. Ich habe keine Anleitung, sondern eine Freundin, die mir hilft.
Was sonst noch an Frühlingsjäckchen gestrickt wird, könnt ihr HIER sehen.

Kommentare:

  1. Eine helfende Freundin kann ja Gold wert sein, besser als eine Anleitung die man nicht versteht ist sie auf jeden Fall. Auch wenn wir uns immer alle einen warmen Frühling wünschen, wirst du mit Sicherheit den Pulli noch tragen können.
    Liebe Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  2. Der Frühling fängt ja im März an und wenn ich mir die Temperaturprognose so anschaue, kann die Wolle nicht dick genug sein. Eine beratende Freundin ist doch viel besser als jede Anleitung und wir werden dich auf jeden Fall anfeuern.
    LG Malu

    AntwortenLöschen
  3. Oh, ihr seid lieb! Wobei euer Knitalong schon große Motivation ist!!

    AntwortenLöschen
  4. Na dann mal los ;) Der Anfang ist gemacht und den Rest schaffst du auch noch
    viele liebe Grüße Yvonne

    AntwortenLöschen
  5. Die Wolle sieht schön aus und wirkt zusammen verstrickt toll. Warme Stricksachen kann Frau auch im Frühling noch häufig gut gebrauchen.
    LG Carolin

    AntwortenLöschen
  6. Oh, ich freue mich!! Die Farben sehen zusammen ja toll aus! Du nimmst den Faden einfach doppelt und dann entsteht dieses zufällige Maschenmuster? Ist ja schön!
    Siehst Du mal, und bei mir ist noch nicht einmal die Wolle da. Und ob ich das Blattmuster stricken kann, weiss ich auch noch nicht. Wer hier letztlich also wen zu etwas zwingen muss, steht noch aus ;D Wenn gar nichts mehr klappt, können wir uns zum Stricken treffen.
    Liebe Grüsse und schön, dass Du es Dir doch noch überlegt hast!
    Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, der Faden ist einfach doppelt genommen, wird dadurch noch wärmer hahaha! Das Blatt Muster schaffst du schon! Hast dich ja auch durch das tolle Tuch gekämpft.

      Löschen
  7. Das Muster mit den beiden Farben sieht super aus. Gefällt mir sehr gut. Viel Spass beim weiteren stricken.
    LG Silvi

    AntwortenLöschen
  8. Einen warmen Pulli kann man immer gebrauchen und dein bisheriges Teil sieht klasse aus. Ich drück dir die Daumen, dass du schnell voran kommst.
    LG Mirella

    AntwortenLöschen